Faktencheck: Anträge der SPD und ihre Ergebnisse in 2016

5. Sitzung am 06.10.2016

Beschluss: einstimmig

Der Gemeindevorstand wird aufgefordert, die gemeindlichen Friedhöfe mit Transportwagen auszustatten, die den Friedhofsbesuchern die Grabpflege erleichtern sollen. Diese Transportwagen werden mit einem Pfandschloss an einer Pfandstation angedockt.

Gemeinsamer Antrag aller Fraktionen

Die Gemeinde Guxhagen übernimmt die Projektträgerschaft für den „Historischen Themenweg“ zwischen Guxhagen und Büchenwerra und stellt den Antrag zur Erlangung von Fördermitteln aus dem LEADER-Programm.
Die Gemeinde Guxhagen übernimmt die Komplementärfinanzierung in Höhe von 40% der förderfähigen Nettokosten (ca. 11.700,00 €).
Die Gemeinde Guxhagen übernimmt die mit der Anlegung des Rundweges verbundenen Folgekosten als weitere Voraussetzung für eine LEADER-Förderung.
Der Sozial-, Kultur- und Sportausschuss wird bei der Umsetzung der Texte mit einbezogen.
Des Weiteren wird der „Historische Themenweg“ in der Homepage der Gemeinde Guxhagen veröffentlicht.

4. Sitzung am 06.10.2016

Beschluss: einstimmig

Die Gemeindevertretung Guxhagen ernennt Herrn Gerhard Kakalick zum Ehrenvorsitzenden der Gemeindevertretung und Herrn Egon Hofmann zum Ersten Ehrenbeigeordneten.

3. Sitzung am 11.07.2016

Beschluss: einstimmig

Die Gemeindevertretung beschließt, sich um einen Standplatz für eine „Radstätte“ im Bereich des R 1 in der Gemarkung Guxhagen, im Verlauf des Radweges Deutsche Einheit zu bewerben.

2. Sitzung am 11.07.2016

Beschluss: einstimmig

Die Gemeindevertretung der Gemeinde Guxhagen fordert das Hess. Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung wegen der vorhandenen Lärmbelastung auf, kurzfristig eine Geschwindigkeitsbegrenzung von max. 100 km/h in beiden Fahrtrichtungen zwischen der Anschlussstelle Guxhagen und mindestens dem Ende der Wohnbebauung Guxhagens in Richtung Kassel anzuordnen. Zum Wohle der Guxhagener EinwohnerInnen ist vorgenannte Maßnahme ein zwingend notwendiger erster „Schritt“, die bestehenden massiven Lärmbelastungen und die daraus hervorgehenden gesundheitlichen Beeinträchtigungen etwas zu mindern. Forderungen weiterer Lärmschutzmaßnahmen behält sich die Gemeindevertretung vor. Die beiliegende Unterschriftenliste macht den bestehenden Unmut der Guxhagener Bevölkerung deutlich und bekräftigt den unerlässlichen Handlungsbedarf.

Beschluss: einstimmig

Die Gemeindevertretung beschließt, den Ausbau und die Schaffung von weiteren Parkplätzen am Rathaus / Feuerwehrgerätehaus Guxhagen. Hierzu wird der Gemeindevorstand beauftragt, sich mit den zuständigen Behörden und Eigentümern der angrenzenden Flächen in Verbindung zu setzen. Des Weiteren sind bei der Planung der Gemeindebrandinspektor und die Wehrführung der Feuerwehr Guxhagen mit einzubeziehen. Die Ergebnisse der Planung und Kosten sind bis zur ersten Sitzung der Gemeindevertretung nach der Sommerpause 2016 vorzulegen.