Sparen und investieren

Die Gemeinde Guxhagen hat auf dem Friedhof am Werraweg einen bar-
rierefreien Weg zur Kapelleangelegt. Das hatte der Ortsbeirat angeregt und zugleich Sparvorschläge vorgelegt.
Knapp 8000 Euro kostete der neue Weg zur Kapelle und Winterkirche. Die Steine des barrierefreien Zuwegs sind in einem Braunton gehalten, der zum kombinierten Stein- und Fachwerkbau der Winterkirche passt. Dort finden nicht nur Trauerfeiern statt, sondern im Winter auch Gottes-dienste. Trauergäste wie Gottesdienstbesucher können im Eingangsbereich künftig über den neuen Gehweg auch eine Sitzgruppe erreichen und über eine neue Treppe direkt auf den Friedhof gehen.
Die Sparvorschläge des Ortsbeirates sollten auf der Ruhestätte in erster Linie Un- terhaltungskosten senken, erklärte Ortsvorsteher Konrad Rysiewski am Mittwoch. So hätten Bauhofmitarbeiter dankenswerterweise auf einem weitgehend geräumten Grabfeld und anderen Stellen pflegeintensive Hecken geräumt. Außerdem seien an einigen Ecken Kantsteine entfernt worden, um die Flächen mit mit Maschinen leichter mähen zu können.

Neue Wünsche

Die Neugestaltung des Friedhofs soll weitergehen, kündigt Konrad Rysiewski an. Für das nächste Jahr werde der Ortsbeirat bei der Etatplanung der Gemeinde den Wunsch einbringen, die Nord-Süd-Achse auf der Ruhestätte ebenfalls barriere-
frei herzurichten. Der asphaltierte Weg ist uneben und teilweise aufgerissen. (lgr)