Bedarfsgerechte Erschließung von Bauland, unter Einbeziehung der innerörtlichen Baulücken

Der Gemeindevorstand wird beauftragt, auf Grundlage des Flächennutzungsplans der Gemeinde Guxhagen, ein Konzept für eine bedarfsgerechte Erschließung von zukünftigen Wohnbauflächen unter Einbeziehung der innerörtlichen Baulücken zu erarbeiten.
Gleichzeitig sollte geprüft werden, welche Zuschüsse, Zuschussarten und Fördermöglichkeiten jeweils in Anspruch genommen werden können.
Das Ergebnis ist in den jeweiligen Fachausschüssen vorzustellen und zu beraten.

Begründung:

Die Möglichkeiten in Guxhagen ein Wohnhaus zu bauen sind, nach der Vermarktung des Baugebietes Gänsegarten, äußerst begrenzt.
Deshalb muss ein Konzept für die Gesamtgemeinde erarbeitet werden, welches zukünftige Flächen für die Erweiterung der Wohnbebauung, sowie Möglichkeiten der Nutzung innerörtlichen Baulücken enthält.
Die punktuelle Erschließung von Bauland, wie im Werraweg der Kerngemeinde angedacht, stellt keine nachhaltige Lösung der Problematik dar.

Rainer Kramm
Fraktionsvorsitzender