Außerordentlichen Delegiertenkonferenz des SPD-Gemeindeverbandes Guxhagen

Zu einer außerordentlichen Delegiertenkonferenz mit Neuwahlen trafen sich die Guxhagener Sozialdemokraten am 23. März.
Der stellvertretende Gemeindeverbandsvorsitzende Gerhard Kakalick begrüßte alle Delegierten der Ortsvereine. Anschließend erläuterte Kakalick die Situation der Guxhagener Ortsvereine. In den Ortsvereinen Wollrode und Albshausen wurden in den vergangenen Monaten neue Vorstände gewählt. Der Ortsverein Grebenau hat sich aufgelöst; die verbliebenen Mitglieder schließen sich dem Ortsverein Guxhagen an.
Da überraschend im Dezember 2013 der Gemeindeverbandsvorsitzende Bernd Kördel verstarb, musste sich der Gemeindeverband Guxhagen neu aufstellen. Kakalick erinnerte an die großen Verdienste und vielfältigen Aktivitäten Bernd Kördels nicht nur für die Guxhagener SPD sondern auch im Schwalm-Eder-Kreis.

Wahl des Vorstandes:

Vorsitzender: Bernd Hohlbein
Stellv. Vorsitzende: Jürgen Hildebrandt und Reiner Manns
Schriftführer: Hans-Georg Albert
Kassierer: Reiner Kramm
Presse und Öffentlichkeitsarbeit: Ulrich Brandenstein

Alle Mitglieder des Vorstandes wurden einstimmig gewählt.

Dem Vorstand gehören weiterhin an:
Oliver Brandenstein als Beauftragter der Fraktion, der 1. Beigeordnete Egon Hofmann als Beauftragter des Gemeindevorstandes, der 1. Kreisbeigeordnete Winfried Becker als Kreisabgeordneter sowie als Beauftragte der Ortsvereine die Vorsitzenden Volker Bernhardt, Lothar Barthel und Frank Siemon

Als Revisoren werden einstimmig gewählt: Frank Fiedler und Volker Thüne.

Im Blickpunkt der Guxhagener Sozialdemokraten stehen die Europa- und die Landratswahl am 25. Mai, sowie eventuell die Bürgermeisterwahl im November 2014.
Bernd Hohlbein bedankte sich für das ihm entgegengebrachte Vertrauen und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit.
Besonders wichtig sei für ihn, das weitere Zusammenwachsen der Ortsvereine sowie eine Intensivierung der Mitgliederwerbung.