SPD Guxhagen führt Ortsbegehung in der Breitenau durch

Interessierte Bürger beim OrtsbegangOrtsbegehung der Breitenau am 05.03.2011

Die SPD Guxhagen hatte alle Anwohner der Breitenau schriftlich zu dem Rundgang durch die Breitenau am 05.03.2011 eingeladen. Treffpunkt war 10:00 Uhr bei der Gaststätte Breitenau. Mitglieder des Gemeindevorstandes, der SPD Fraktion und Kandidaten für die Kommunalwahl trafen sich pünktlich mit Anwohnern der Breitenau. Auf dem Rundweg wurde zunächst die Situation vor dem Edeka Verbrauchermarkt an der Griftener Straße diskutiert. Reiner Kramm erläuterte den Anwesenden anhand der Planungsunterlagen den aktuellen Stand der Dinge. Mehrere Anwohner schilderten den Kommunalpolitikern ihre Sicht. Hierzu wurde genau Nachgefragt. „Die geschilderte verkehrsbedingte Situation wird Einfluss nehmen auf die weitere politische Diskussion“ so Reiner Kramm „ mit uns wird es keine Planung geben, welche die berechtigten Interessen der Anwohner nicht berücksichtigt.“ Auf dem weiteren Weg wurde den Teilnehmern Sorgen und Nöte von Anwohnern vorgetragen. Beschädigte Gehwege, Lärm, Belästigung durch Busse,  LKW Verkehr um nur einig zu nennen. Insbesondere eine Lärmschutzmaßnahme für die Autobahnbrücke sei aus Sicht der Anwohner dringend geboten. Auch die Namensgebung der Heinrich Klimmer Straße war ein Thema. Jürgen Hildebrandt stellte klar:“ Eine Umbenennung der Straße kommt nur in Betracht, wenn eindeutig festgestellt wird, dass am wahrgenommenen Bild von Heinrich Klimmer nicht mehr festgehalten werden kann“. Die Gemeindevertretung hat auf Antrag der SPD und der Bündnis 90/Die Grünen  dem Gemeindevorstand hierzu einen entsprechenden Arbeitsauftrag erteilt.  Die Ergebnisse sollen allen Anwohnern auf einer Bürgerversammlung präsentiert werden. Erst danach kann eine Entscheidung getroffen werden.

 

Alle Mitglieder der SPD stellten klar, dass sie die vorgetragenen Argumente ernst nehmen und sie in den kommenden politischen Diskussion berücksichtigen werden.